25.04.02 00:22 Uhr
 29
 

Weniger Karies- dafür mehr Parodontose – Erkrankungen

In Deutschland sind die Karies – Erkrankungen in den letzten Jahren immer weniger geworden, leider ist aber gleichzeitig die Zahl der Parondontose – Erkrankungen angestiegen.

In Deutschland leidet jeder Dritte, im Alter zwischen 30 und 40 Jahren an Parodontose, knapp 20 Prozent dieser Zahnfleischentzündungen sind besonders aggressiv und führen schon nach schneller Zeit zum Ausfall der Zähne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erkrankung, Karies
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Entführer fordern Lösegeld für deutsche Archäologen
Britische Forscher haben Hummeln dazu gebracht, Fußball zu spielen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu wenig Justiz-Personal: Kauder (CDU) wirft Maas (SPD) Versäumnisse vor
Terror-Anschlag von Berlin: Der Spediteur will den Amok-LKW zurück haben
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?