25.04.02 00:22 Uhr
 29
 

Weniger Karies- dafür mehr Parodontose – Erkrankungen

In Deutschland sind die Karies – Erkrankungen in den letzten Jahren immer weniger geworden, leider ist aber gleichzeitig die Zahl der Parondontose – Erkrankungen angestiegen.

In Deutschland leidet jeder Dritte, im Alter zwischen 30 und 40 Jahren an Parodontose, knapp 20 Prozent dieser Zahnfleischentzündungen sind besonders aggressiv und führen schon nach schneller Zeit zum Ausfall der Zähne.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erkrankung, Karies
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaft: Frühstück ist so gefährlich wie Rauchen
Fantasiewissenschaft: Wie lange würden wir eine Zombieepidemie überleben?
US-Justizministerium verklagt Oracle: Weiße Angestellte bekommen mehr Gehalt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hanau:85-Jähriger auf Hauptfriedhof überfallen und beraubt
EU-Naturschutz brutal: Zoo schlachtet chinesische Kleinhirsche
Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?