25.04.02 00:09 Uhr
 707
 

„Fruchtzwerge“ und „Milchschnitten" sind unnahrhaft

Sogenannte „Kinderlebensmittel“ sind nicht besonders nahrhaft und ersetzen auf gar keinen Fall eine normale Ernährung.

Viele dieser Produkte enthalten zwar Traubenzucker oder Fruchtzucker extra, diesen Zusatz benötigt der Körper aber gar nicht, wenn er gesund ernährt wird. Auch sog. Fruchtprodukte enthalten mehr Aromastoffe als eigentliche Früchte.

Milchschnitten enthalten zwar viel Zucker und Fette, aber es fehlt der ausreichende Milchanteil.


WebReporter: AliPop
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Milch, Frucht
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan
Irland ruft wegen Ex-Hurrikan "Ophelia" landesweit höchste Warnstufe aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackarsulm: WC zu langsam geputzt - Mit Thermoskanne Reinigungskraft geschlagen
Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?