24.04.02 22:47 Uhr
 39
 

Schwarzarbeit kostet uns 351 Milliarden Euro - Hochburg ist Berlin

Bei Untersuchungen kam heraus, dass 21,6% des Bruttoinlandsprodukt (BIT) durch Schwarzarbeit zustande kommt. In Berlin wird am meisten an der Steuer vorbei gearbeitet, dagegen ist der Anteil in Hamburg und Baden-Württemberg am geringsten.

Schwarzarbeit hat seit dem Jahr 1995 um 43% zugenommen. Friedrich Schneider seines Zeichens Wirtschaftswissenschaftler und Schwarzarbeitsexperte äußerte sich so 'Sie ist vielleicht der boomendste Wirtschaftszweig, den wir in Deutschland haben'.

Schneider macht vorallem die hohen Steuern für die Schwarzarbeit verantworlich. Als Verbesserung schlug er vor, Bauförderung vom offiziell gezahlten Arbeitslohn abhängig zu machen, und Nebenjobs niedriger zu besteuern.


WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Euro, Berlin, Milliarde, Schwarz, Schwarzarbeit
Quelle: www.stern.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trailer zum wohl letzten Action-Streifen mit Liam Neeson
Schiffsunglück: Mindestens 21 Flüchtlinge ertrinken
Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?