24.04.02 21:57 Uhr
 138
 

Frau wollte Scheidung, Mann goß sie in Beton ein

Seine Frau hielt es nicht mehr aus und wollte die Scheidung. Für den Mann (38) brach eine Welt zusammen, denn sie hatten noch zwei Kinder und eine Firma für Landschaftsbau, die aber auf seine Frau lief, deshalb hatte er große Angst, alles zu verlieren.

Am abend ging er in ihr Zimmer, wo sie mit den beiden Kindern schlief und erschlug sie mit einem 80 cm langen Eisenrohr. Danach erstickte er die Frau noch mit einem Kissen. Die Kinder bemerkte davon nichts und schliefen friedlich weiter.

Nun folgte der zweite Teil seines Planes: Er schleppte die Leiche in einen der Kellerräume und trennte diesen mit einer Kalksteinmauer ab. Später goß er dann 17 Kubikmeter Beton durch die Decke in diesen Zwischenraum.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Frau, Scheidung, Beton
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Altkanzler Helmut Kohl will fünf Millionen Euro Schmerzensgeld von Ghostwriter
Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?