24.04.02 19:48 Uhr
 23
 

Monopole in der Medienwelt: SPD will diese verhindern

Aufgrund der aktuellen Geschehnisse in Verbindung mit der KirchGruppe plane die SPD in Zukunft die Bildung von Medienmonopolen zu unterbinden.
Italiens Ministerpräsident Berlusconi, sowie Rupert Murdoch zeigen Interesse an der KirchGruppe.

Ein Punkt im aktuellen Entwurf des Wahlprogrammes stelle klar, 'dass wirtschaftliche Macht nicht in marktbeherrschende Medienmacht und erst recht nicht in politische Macht umschlagen darf. Auch nicht von außen.'

Eine größere Einflussnahme auf das Privatfernsehens Deutschlands durch Berlusconi lehne Bundeskanzler Schröder ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sam Buka
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Medium, Monopol
Quelle: www.reuters.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horst Seehofer lobt Angela Merkel: "Sie hält die freie Welt zusammen"
AfD-Vorsitzende Frauke Petry zeigt neugeborenen Sohn auf Wahlkampfplakat
Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach dem Tod ihres Ehemanns ist Céline Dion mit 17 Jahre jüngerem Tänzer liiert
Nino de Angelo nach erneuter Alkoholeskapade: "Mein Leben geht den Bach runter"
USA: Über 90 Konzertbesucher von Chance the Rapper erleiden Alkoholvergiftung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?