24.04.02 19:16 Uhr
 170
 

Ermittler deckten Massagesalon nach 12 Besuchen als Bordell auf

Verdeckte Ermittler benötigten im chinesischen Hongkong 12 Besuche, um festzustellen, dass ein vorgeblicher Massagesalon eigentlich ein Bordell ist – freilich war die Ermittlung preiswert: Sie bezahlten nur 3 Dollar pro Besuch.

Wie ein Polizeisprecher sagte, war die Undercover-Aktion für die Ermittlungen zwingend notwendig – die hohe Anzahl der Bordellbesuche erklärte er damit freilich nicht. Die Beamten hatten sich erotische Massagen mit Masturbation verabreichen lassen.

Die häufigen Besuche währen der Ermittlungstätigkeit wurden erst während des Prozesses ruchbar: Die beiden Besitzerinnen des Salons erhielten dabei Freiheitsstrafen, die zur Bewährung ausgesetzt wurden.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Besuch, Bordell, Ermittler, Massage
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Bayern: Brutaler Vergewaltiger nach fast dreißig Jahren gefasst
Thüringen: Mischlingswölfe sollen wegen des Artenschutzes erschossen werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Allererster Antrag der AfD im Bundestag abgeschmettert
USA: Kampfhunde zerfleischen vor Augen hilfloser Zeugen einen Siebenjährigen
Umfrage zu Halloween: Deutsche fürchten Verdrängung eigener Kultur


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?