24.04.02 17:12 Uhr
 166
 

Mann gibt fünfjährigem Sohn bei Playstation-Sitzungen Kokain

Um seine Leistung bei Playstation Wettbewerben zu verbessern, gab ein 45 Jahre alter Mann aus Mailand seinem Sohn Kokain. Restkokain konnte in den Haaren des Kindes nachgewiesen werden.

Der Sohn hatte der Mutter erzählt, dass sein Vater, den er immer nur einmal in zwei Wochen sieht, ihm die Drogen gegeben hatte. Das streitet dessen Anwalt jedoch ab.

'Mein Sohn kam von seinem Vater immer sehr nervös zurück und konnte nicht richtig schlafen. Er sagte, sein Vater hätte ihm weißes Puder gegeben, damit er besser Playstation spielt', erklärte die Mutter.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Sohn, Kokain, Sitzung
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?