24.04.02 16:12 Uhr
 4.156
 

Festnahme: Mittelstufenlehrer zeigt Pornos im Unterricht

Ein Lehrer in der Mittelstufe (7. & 8. Klasse) aus Texas wurde festgenommen, nachdem er in der Schule Pornos gezeigt hatte. Er hat ein umfangreiches Geständis abgelegt.

Der Mann hat Nacktfotos aus dem Internet sowie Pornoaufnahmen auf dem PC Monitor gezeigt, und über die Dargestellten gelacht. Zudem habe der Mann Schülern über die Oberschenkel gestrichen, in Ausschnitte geschaut und über Sex geredet.

Die Schüler trauten sich lange nichts gegen den Lehrer zu unternehmen. Erst als andere Lehrer beim Essen hörten, wie sich Schüler über die Pornobilder unterhielten, schritten diese ein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Schauwi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Festnahme, Mittel, Unterricht
Quelle: www.dallasnews.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook
Grausamer Verdacht: Berliner Stückelkiller hat noch mehr Menschen zerstückelt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump stoppt Hilfen für Abtreibungsorganisationen im Ausland
Pressesprecher von Donald Trump: "Es ist unsere Absicht, Sie nie anzulügen"
US-Ausstieg aus TTP: Australien möchte nun Amerika mit China ersetzen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?