24.04.02 15:56 Uhr
 112
 

Kampf den Kinderpornos - Briten mit grössten Gegenschlag

In Großbritannien wurde der grösste Schlag gegen Kinderporno-Verbreiter gestartet. Die Polizei durchsuchte 75 Wohnungen landesweit und führte einige Verhaftungen durch.

Gut sechs Monate lang bereiteten sich 34 Beamte auf diese Aktion vor und ermittelten gegen verdächtige Personen.
Die Polizeisprecherin machte klar, dass Internet kein rechtsfreier Raum ist, wo man ungestraft Kindesmissbrauch verbreiten kann.

Neue technische Hilfsmittel hebeln die Anonymität des Internets aus, um Vergehen gegen das Gesetz zu verfolgen.


WebReporter: GrafikWelt
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kampf, Brite, Kinderporno
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mutmaßlicher Vergewaltiger bezeichnet sein Opfer als Prostituierte
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Syrien: Russischer General wird bei Mörserangriff des IS getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?