24.04.02 16:06 Uhr
 4
 

USA Networks erreicht Break-Even

Das Medien-Unternehmen USA Networks Inc. erreichte im ersten Quartal beim Ergebnis je Aktie aus dem laufenden Geschäft den Break-Even. Einschließlich Goodwill-Abschreibungen von 308,0 Mio. Dollar verbuchte das Unternehmen einen Verlust von 75 Cents je Aktie, nach 15 Cents im Vorjahr.

Der EBITDA-Gewinn aus dem laufenden Geschäft stieg von 98,6 Mio. Dollar im Vorjahreszeitraum um 58,0 Prozent auf 155,7 Mio. Dollar. Der Umsatz wuchs um 23,0 Prozent auf 926,6 Mio. Dollar, nach 751,1 Mio. Dollar.

Die Aktien fielen an der NASDAQ um 3,64 Prozent und 30,43 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Netzwerk
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arbeitsagentur verschwendet Millionen Euro bei Deutschkursen für Flüchtlinge
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort
Haribo startet Produktion in den USA: Fabrikbau im Bundesstaat Wisconin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Drogenrazzia im Haus von Ex-Profi Christian Lell
Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?