24.04.02 14:35 Uhr
 246
 

Effenberg sauer auf den FC Bayern

Stefan Effenberg ist sauer auf den FC Bayern. Eigentlich sollte er sich mit der Führung des Rekordmeisters kurz vor seinem Weggang an einen Tisch setzen, nun widerruft er dieses Vorhaben. Nach der Arbeitslosenaffäre wurde er aus dem Kader gestrichen.

Er findet es ungerecht, dass er nicht spielen darf, obwohl er gesund ist. Dies sei für ihn ein Anzeichen für eine Suspendierung. Er kommt sich nun vor, als würde er nicht mehr benötigt. Sein Verhältnis zu Hitzfeld und den Bayernbossen ist zerstört.

Seine Aussagen bezüglich der Arbeitslosen in Deutschland nimmt er nicht zurück. Er fühlt sich missverstanden. Er hatte nie die Intention, diejenigen anzugreifen, die sich wirklich bemühen.


WebReporter: A.C.K.2001
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, FC Bayern München, Bayer
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn wünscht sich Eigengewächs als Trainer des FC Bayern München
Fußball: FC Bayern München besiegt Borussia Dortmund in DFB-Achtelfinale
Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Oliver Kahn wünscht sich Eigengewächs als Trainer des FC Bayern München
Fußball: FC Bayern München besiegt Borussia Dortmund in DFB-Achtelfinale
Fußball: FC Bayern München an Bernd Leno als Zusatz-Torwart interessiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?