24.04.02 14:02 Uhr
 48
 

Doping-Ermittlungen gegen Jan Ullrich eingestellt

Der Bund Deutscher Radfahrer (BDR) hat die Ermittlungen wegen Dopingmissbrauchs gegen den Telekom-Radprofi Jan Ullrich und den Teamarzt Dr. Lothar Heinrich eingestellt.

Ein Medikamenten-Missbrauch beim Giro d´Italia 2001 konnte nicht festgestellt werden. 'Es handelt sich in beiden Fällen um keine Dopingvergehen', so der Niederländer Dr. Leon Schattenberg.

Die bei Ullrich gefundenen Substanzen sind alle zugelassen, da der Merdinger Asthmatiker ist, wie es auch im Gesundheitspass vermerkt ist.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Ermittlung, Jan Ullrich
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radsport: Lance Armstrong kritisiert angeblich schlechte Behandlung von Jan Ullrich
Jan Ullrich fühlt sich auf Doping reduziert: "Radsport ist für mich gegessen"
Nach Kritik: Doch kein Comeback von Ex-Radstar Jan Ullrich als Funktionär


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?