24.04.02 13:54 Uhr
 49
 

Deutschland: Umweltproblem Nr.1 für 12 Millionen Menschen ist der Lärm

Rund 12 Millionen Menschen leiden nach Angabe des Bundesumweltamtes in Deutschland unter den Folgen der Lärmbelästigungen. Gerade in Ballungsgebieten, dort wo viel Verkehr oder Flughäfen sind, leiden die Menschen besonders unter den Lärmbelästigungen.

Zum heutigen internationalen Tag des Lärms forderten die Umweltschutzorganisationen erneut dazu auf endlich ein Lärmschutzgesetz ins Leben zu rufen. Deutlich mehr Tempo 30 Zonen und Ruhezeiten lautet der Aufruf der Organisationen.

Lärm schädigt nicht nur die Ohren, sondern den kompletten Organismus. Das Herzinfarktrisiko wäre deutlich höher, bei Kindern würde das Lernverhalten beeinträchtigt und die Behandlungskosten von Patienten gehen in die 150 Millionen Euro im Jahr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Christian Tiesch
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Million, Mensch, Umwelt, Lärm
Quelle: www.netdoktor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Historiker: Die EU könnte auseineinderfliegen wie Ex-Jugoslawien
Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?