24.04.02 13:44 Uhr
 3
 

WSJ: Microsoft restrukturiert Sparte für interaktives TV

Der weltgrößte Software-Konzern Microsoft Corp. beabsichtigt nach Angaben des Wall Street Journal die Restrukturierung seines Geschäftsbereichs für interaktives Fernsehen, bei der hierbei rund 60 Arbeitsplätze abgebaut werden.

Wie die Zeitung weiter berichtet, wird der Konzern zudem über 140 Stellen bei seiner Sparte Ultimate-TV streichen, die im Januar aufgelöst wurde.

Laut dem WSJ konzentriert sich Microsoft damit stärker auf Software für einfachere Broadcasting-Dienste wie 'video on demand' sowie Media Center-Geräte, die Home Networking, DVD-Playback und Musik- und Foto-Speicherung erlauben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: TV, Microsoft, aktiv, interaktiv
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?