24.04.02 12:56 Uhr
 45
 

Kartellverfahren die Zweite: Bill Gates im Kreuzverhör

Bill Gates wurde im Kartellverfahren gegen Microsoft nun zum zweiten Mal verhört. Diesmal wurde er von einem Anwalt befragt, der 9 US-Bundesstaaten vertritt. Er versuchte 'Gates apokalyptische Visionen zu entkräften'.

Gates äußerte sich nochmals, dass die Forderungen der Kläger zu hoch sind. Es ginge so weit, dass andere Unternehmen einen grundsätzlichen Anspruch auf Microsoft-Technologien hätten, selbst wenn sie keine weiteren Geschäftsbeziehungen miteinander hätten.

Gates versuchte das modulare Windows zu verteufeln, er meinte das zu viele Programme integriert sind, die voneinander abhängig sind und bei der Entfernung eines Programmes könnte das komplette Betriebssystem versagen.


WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Karte, Kreuz, Bill Gates, Kartell
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arizona: Microsoft-Gründer Bill Gates plant den Bau einer "intelligenten Stadt"
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arizona: Microsoft-Gründer Bill Gates plant den Bau einer "intelligenten Stadt"
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs
Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?