24.04.02 10:26 Uhr
 162
 

Letsbuyit.com steigt um 100 Prozent

Die Aktien des schwedischen Co-Shopping-Anbieters Letsbuyit.com N.V., die in den vergangenen Wochen einen Zick-Zack-Kurs mit fallender Tendenz verfolgten, gewinnen heute 100 Prozent an Wert. So gut wie wertlos ist der Penny-Stock damit jedoch nach wie vor.

Zuletzt wurde gegen das Management des Unternehmens von der Schutzgemeinschaft der Kleinaktionäre (SdK) Strafanzeige eingereicht. Die SdK wirft Letsbuyit.com vor, in seiner am 8. April 2002 veröffentlichten ad Hoc-Mitteilung unrichtige Angaben gemacht und die Anleger bewusst getäuscht zu haben. Der Kurs der LetsBuyIt.com-Aktie stieg aufgrund der Meldung damals um zeitweise 50 Prozent. Eine entsprechende Korrektur der am Mittag veröffentlichten ad Hoc-Mitteilung wurde erst am späten Nachmittag herausgegeben.

Derzeit kann das Zocker-Papier mit einem Kursanstieg von 0,01 auf 0,02 Euro im XETRA-Handel ein Plus von 100,00 Prozent verbuchen. Ob es jemals wieder auf ein gesundes Kursniveau zurückkehren kann, bleibt vor dem Hintergrund der jüngsten Ereignisse mehr als fraglich. Auch das Segment Neuer Markt scheint hierbei zur Zeit kein gutes Pflaster zu sein. Zudem notiert der Anteilsschein bereits seit Anfang 2001 unter der 1 Euro-Marke.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, 100
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro
Bundestag: Sozialhilfe für EU-Ausländer eingeschränkt
Einigung über Kaiser`s Tengelmann - Verbraucher sind die Verlierer



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Forum für Vollverschleierung, Kritik an "Anne Will"-Sendung
Besucher empört über muslimischen Infostand auf Weihnachtsmarkt
Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?