24.04.02 09:59 Uhr
 18
 

Deutsche Würstchen bringen Kultur nach Japan

In der japanische Stadt Kashima sind deutsche Würstchen zur Zeit der Renner unter den Schülern der dortigen Grundschulen.

Kashima ist der Spielort der deutschen Fußballer bei der kommenden Fußball-WM.

Das 'Schulessen' solle dazu beitragen, dass die japanischen Kinder etwas über die Kultur Deutschlands und der weiteren fünf Länder lernen, die in Kashima ihre Vorrundenspiele austragen, berichtet eine japanische Zeitung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mister-security
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Kultur, Japan, Würstchen
Quelle: news.fraenkischer-tag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Türkischer Nationaltrainer Fatih Terim nach Schlägerei zurückgetreten
Klitschko vs. Joshua: Rückkampf soll in Las Vegas stattfinden
Fußball: Leon Goretzka zog sich Muskelfaserriss zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mönchengladbach: Muslimische Rocker-Gruppe startet Bürgerwehr gegen Islamhass
Los Angeles: Regisseur Roland Emmerich heiratet 30 Jahre jüngeren Partner
Bonn: Polizei befreit 19-Jährige, die in Wohnwagen von Mann festgehalten wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?