24.04.02 09:59 Uhr
 18
 

Deutsche Würstchen bringen Kultur nach Japan

In der japanische Stadt Kashima sind deutsche Würstchen zur Zeit der Renner unter den Schülern der dortigen Grundschulen.

Kashima ist der Spielort der deutschen Fußballer bei der kommenden Fußball-WM.

Das 'Schulessen' solle dazu beitragen, dass die japanischen Kinder etwas über die Kultur Deutschlands und der weiteren fünf Länder lernen, die in Kashima ihre Vorrundenspiele austragen, berichtet eine japanische Zeitung.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutsch, Kultur, Japan, Würstchen
Quelle: news.fraenkischer-tag.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Erstmals seit 10 Jahren nicht Zlatan Ibrahimovic Schwedens Fußballer des Jahres
Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?