24.04.02 09:48 Uhr
 364
 

Krebs wird durch Alkohol gefördert

Es stellte sich heraus, dass die Tagesmengen von 40 Gramm Alkohol bei Männern und 20 Gramm bei Frauen nicht mehr unbedenklich sind. 'Ein risikofreies Alkoholtrinken gibt es nicht', so Professor Manfred Singer von der Universität Heidelberg.

Alkohol ist und bleibt ein Zell- und Nervengift und ist mit Ausnahme des Herzens für die anderen Organe schädlich. Durch die Förderung von freien Radikalen kann das Erbgut geschädigt werden.

Krebs erregende Nitrosamine werden durch den Alkohol gefördert. Alkohol ist ein organisches Lösungsmittel, somit erleichtert es den Giftstoffen, in die Zellen einzudringen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hennis der 1.
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Alkohol, Krebs
Quelle: www.xeeyo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Stadt klebt Demenzkranken QR-Codes auf Fingernägel
Studenten stellen Martin Shkrelis HIV-Medikament für zwei Dollar her
Schottland will Frauen aus Nordirland kostenlose Abtreibungen anbieten



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barbaren!: Rechter Deutscher fickt Kinder und verkauft sie an Männer,.,
Wie Wilde: 19 Tage altes Baby vom deutschen Vater zu Tode gefickt!
Paul Verhoeven wird Präsident der Jury der "Berlinale"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?