23.04.02 23:48 Uhr
 37
 

Versand von Medikamenten über Internet: DeutschePost bereitet sich vor

Bereits seit dem Jahre 1999 bereitet sich die Deutsche Post auf die Freigabe des Versandhandels mit Medikamenten vor. Die Post hofft durch die Freigabe einen Zuwachs von Paket- und Briefsendungen verzeichnen zu können.

Vor drei Jahren kaufte man einen zehnprozentigen Anteil an der schweizer Versandapotheke Mediservice - damit wolle man Erfahrungen im Versand von Medikamenten gewinnen. Solche Arten von Apotheken sind bereits in der Schweiz, Holland u. England erlaubt.

Ein Sprecher der Post: 'Wird der Internethandel mit Medikamenten in Deutschland freigegeben, sind wir bereit und in der Lage, in dieses Geschäft als Logistikpartner einzusteigen'.