23.04.02 20:26 Uhr
 90
 

Paar droht Strafe, falls es sein neues Wohnzimmer bezieht

Ein ehemaliger britischer Postbeamter und seine Frau aus Cropthorne (Worcestershire) würden gerne ein wenig umbauen: Die ehemalige Poststelle, die sich in ihrem eigenen Haus befindet, sollte das neue Wohnzimmer werden.

Sie haben ihre Rechnung allerdings ohne die Behörden gemacht: Ihr Wunsch, so die Behörde, sein eine Planungsänderung und damit unakzeptabel. Schon ein Fernsehgerät in diesem Raum könnte eine Klage nach sich ziehen.

Der Behördenchef zieht sich bislang auf die Vorschriften zurück: Selbst wenn es sich bizarr anhören würde, sei der Teil des Hauses, in dem sich das ehemalige Postamt befände, kein Wohnraum. Der Fall soll nun aber noch einmal behandelt werden.


WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Strafe, Paar, Wohnzimmer
Quelle: www.ananova.com


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?