23.04.02 19:27 Uhr
 17
 

AT&T Wireless - rote Zahlen durch Werbung

Die hohen Werbeausgaben von AT&T Wireless im 1. Quartal 2002 führten die Firma in die roten Zahlen. Der Teilnehmerzuwachs aber übertraf die Erwartungen - und es sind weniger Teilnehmer abgesprungen.


Das Unternehmen steigerte den Umsatz gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres um 12,5 Prozent auf 3,611 Milliarden US-Dollar.

Der Verlust betrug 16 Millionen Dollar im Vergleich zu 56 Millionen Dollar Gewinn im Jahr 2001, heißt es in einer Mitteilung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: u.bahn
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Werbung, AT&T, Wireless
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen in Deutschland verdienen so wenig wie in keinem anderen OECD-Land
Bundesregierung will Opel-Arbeitsplätze erhalten
"Capri-Sonne" wird bald "Capri-Sun" heißen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?