23.04.02 16:38 Uhr
 55
 

Festgenommener Terrorist gesteht: Anschlag in Straßburg war geplant

Aeurobi B., Angeklagter im Frankfurter El-Kaida Prozess gab jetzt zu, dass ein Anschlag auf eine Synagoge in Straßburg geplant war. Zusammen mit anderen Terroristen war er an den Planungen beteiligt.

Er wollte damit jedoch keine Menschen töten, sondern jediglich die Beziehungen zwischen Israel und Frankreich stören.

Der Mann war neun Monate in einem Afghanischen Trainingslager ausgebildet worden. Terrornetzwerke sollen jedoch mit seiner Ausbildung nichts zu tun gehabt haben.


WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Anschlag, Terrorist, Straßburg
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Einfamilienhaus wird durch Explosion völlig zerstört
JVA Tegel: Insassen prügeln Kinderschänder in Gefängnis brutal nieder
Japan: Frau hat vier ihrer Babys in Beton gegossen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Brigitte Nielsen Ex-Frau von Sylvester Stallone bestreitet Sexvorwurf gegen ihn
Reporter verzweifelt: Riesen-Panne bei Livestream von Stadionsprengung
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigen zu Tode penetriert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?