23.04.02 16:38 Uhr
 55
 

Festgenommener Terrorist gesteht: Anschlag in Straßburg war geplant

Aeurobi B., Angeklagter im Frankfurter El-Kaida Prozess gab jetzt zu, dass ein Anschlag auf eine Synagoge in Straßburg geplant war. Zusammen mit anderen Terroristen war er an den Planungen beteiligt.

Er wollte damit jedoch keine Menschen töten, sondern jediglich die Beziehungen zwischen Israel und Frankreich stören.

Der Mann war neun Monate in einem Afghanischen Trainingslager ausgebildet worden. Terrornetzwerke sollen jedoch mit seiner Ausbildung nichts zu tun gehabt haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kleiner Pisskopf
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Terror, Anschlag, Terrorist, Straßburg
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Regensburg: Unbekannter begrapscht Studentinnen im Bus