23.04.02 14:00 Uhr
 0
 

Aufsichtsrat bestätigt Finanzvorstand von IN-motion

Der Aufsichtsrat der Mediengruppe IN-motion AG hat das Rücktrittsangebot von Finanzvorstand Dr. Klaus Manz abgelehnt. Manz hatte die Verantwortung für die verspätete Vorlage des Jahresabschlusses 2000/2001 übernommen.

Dies hatte zur Folge, dass IN-motion die Zulassung zum Neuen Markt wegen Fristüberschreitung entzogen wurde. Der Aufsichtsrat ist aber überzeugt, dass die Gründe für die Zeitverzögerung hauptsächlich außerhalb des Unternehmens liegen.

Weiterhin verlässt Kirk D’Amico auf eigenen Wunsch mit sofortiger Wirkung den Vorstand. D’Amico bleibt aber President der zur IN-motion-Gruppe gehörenden Produktions- und Vertriebsgesellschaft Myriad Pictures.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Finanz, Aufsichtsrat, Aufsicht
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Börsenfusion zwischen Frankfurt und London droht zu scheitern
Donald Trump bekommt 110.000 Euro Rente von Schauspielergewerkschaft SAG
München: Stadt muss an eigene Stadtsparkasse Strafzinsen bezahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-US-Präsident George W. Bushs neuer Gemäldeband: Portraits verletzter Soldaten
Nordkorea: Fünf hohe Beamte wohl mittels Flugabwehrkanone exekutiert
Beschimpfung von Deutschen als "Köterrasse" ist keine Volksverhetzung


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?