23.04.02 13:38 Uhr
 5
 

NSE Software erzielt Erfolg im Delisting-Verfahren, Aktie +10 Prozent

Die NSE Software AG gab am Dienstag bekannt, dass das Oberlandesgericht Frankfurt am Main ihrem Antrag auf Erlass einereinstweiligen Verfügung in Sachen Delisting stattgegeben hat. Das durch Rechtsanwalt Dr. Dohm (Kanzlei Mayrhofer & Partner) betreute Berufungsverfahren war damit erfolgreich.

Das Gericht hat abschließend angeordnet, dass NSE bis zum Abschluss des erstinstanzlichen Hauptsacheverfahrens am Neuen Markt verbleibt. Die Entscheidung im Hauptsacheverfahren bleibt deshalb abzuwarten. NSE geht jedoch nach heutigem Kenntnisstand davon aus, dass die Entscheidung in der Hauptsache der nunmehr getroffenen Gerichtsentscheidung entsprechen wird.

Die Aktie der Gesellschaft, die nicht mit einem zwangsweisen Ausschluss vom Neuen Markt aufgrund der von der Deutsche Börse AG angestrebten Änderung des Regelwerks rechnet, steigt in Frankfurt aktuell um 10,71 Prozent auf 0,62 Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, Aktie, Software, Erfolg, Verfahren
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sparmaßnahmen: Air Berlin streicht Flüge nach Mallorca
Umfrage: Personalchefs kritisieren Uni-Absolventen als unselbstständig
USA: Amazon startet mit Lebensmittelladen ohne Kasse und keinen Schlangen mehr



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel: "Eine Situation wie im Sommer 2015 darf sich nicht wiederholen"
Datenschutzbehörden testeten: Mängel bei Wearables mit Gesundheitsfunktionen
Donald Trump traf sich mit Klimaschützer Al Gore


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?