23.04.02 13:15 Uhr
 163
 

Hamburg hat das bundesweit erste "Internet-Gericht"

Die Zukunft hält jetzt auch an deutschen Gerichten Einzug.
Mit Inkrafttreten einer Rechtsverordnung des Hamburger Senats zum 1.Mai, wird vor dem Hamburger Finanzgericht ein Klageverfahren ohne Papierkrieg möglich.



Sämtliche Schriftsätze mussten bisher den Klageparteien auf dem Postweg zugestellt werden. Gemäss der neuen Rechtsverordnung ist dieses jetzt nicht mehr notwendig. Das gesamte Verfahren kann per E-Mail durchgeführt werden.


WebReporter: Maxx Dax
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Internet, Gericht, Hamburg
Quelle: www2.wiwo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?