23.04.02 12:25 Uhr
 439
 

Angst vor Raubkopien: Wirtschaft fordert Beschränkung privater Kopien

Anlässlich einer Anhörung des Bundesjustizministeriums zur neuen Urheberrechtsnovelle liefen zahlreiche Interessenverbände gegen die Möglichkeit Sturm, dass Kopien für Privatanwender in Zukunft pauschal möglich sein sollen.

Das Ministerium ist der Ansicht, dass diese Regelung letztendlich obsolet ist, da die Umgehung von Kopierschutzmechanismen strafbar sei. Die Verbände sehen das allerdings ganz anders und möchten privates Kopieren einschränken.

Unterschiedliche Stimmen gab es zu den Modalitäten für Vergütungspauschalen. Einige Vertreter sind der Meinung, dass die Einschränkung privater Kopien dies unnötig machen würde, andere halten dies für schlichtweg irrealistisch.


WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Wirtschaft, Angst, Kopie, Raubkopie, privat, Beschränkung
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: Tesla ist Schuld an weltweitem Batterie-Engpass
Ex-Facebook-Manager: "Meine Kinder dürfen den Scheiß nicht nutzen"
Tinder sperrt angeblich Accounts von Transgender-Usern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?