23.04.02 13:43 Uhr
 56
 

Deutsche Börse erleidet empfindliche Niederlage

Das Oberlandesgericht Frankfurt hat bei einem Urteil gegen die Deutsche Börse entschieden. Denn die Deutsche Börse wollte die Billigaktien (Penny-Stocks) vom Neuen Markt nehmen. Dies versuchte sie mit Einzelklagen gegen 6 Unternehmen zu erreichen.

Der Richter des Vefahrens äußerte, dass keine 'genügende Begründung' für den Ausschluß der Gesellschaften vorliege.

Dies war eine erfreuliche Nachricht für die Unternehmen NSE Software, LetsBuyIt.com, InfoGenie, e.multi Digitale Dienste, GfN und Wizcom. Die bei einer Niederlage vor dem OLG vom Neuen Markt entfernt worden wären.


WebReporter: derbstyleMc
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutsch, Börse, Niederlage
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Laut Gutachten kann Deutschland nationales Glyphosat-Verbot durchsetzen
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden
Google überwacht Nutzer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Eltern bevorzugen ihr erstgeborenes Kind
USA: Rapper Kendrick Lamar behauptet, ein Ufo gesehen zu haben
Es könnte eine Mini-Version von dem Nintendo 64 auf den Markt kommen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?