23.04.02 11:13 Uhr
 1.486
 

USA: Oberstes Bundesgericht hebt möglicherweise 800 Todesurteile auf

Das Oberste Bundesgericht der Vereinigten Staaten ist gerade mit einer Revision beschäftigt, die sich auf 800 Todesurteile in neun Bundesstaaten auswirken könnte.

Die Verfassung der USA schreibt vor, dass Todesurteile nur in Prozessen mit Geschworenen ausgesprochen werden dürfen. In Arizona und acht weiteren Bundesstaaten sieht die Praxis jedoch anders aus: Die Todesstrafen wurden nur von Richtern verhängt.

Das Bundesgericht beschäftigt sich gerade mit einem solchen Fall. Sollte das Gericht zu der Entscheidung kommen, dass das Todesurteil verfassungswidrig ist, wären mit einem Schlag 800 Todesurteile nichtig.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Todesurteil, Bundesgericht
Quelle: story.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vor 25 Jahren wurde Antifa-Aktivist Silvio Meier von einem Neonazi ermordet
Hamburg: Polizist schießt in Einsatz auf Einbrecher
Jalalpur Bhattian: Huhn von 14-Jährigem zu Tode penetriert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Lebemann und Filmproduzent Felix Vossen (43) zockt 40 Millionen ab
Wenn man die Handynummer von Lothar Matthäus erbt
Polen: Baby hat bei Geburt drei Promille im Blut


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?