22.04.02 19:05 Uhr
 430
 

England - Blitzerland: 48 Radarfallen auf 16 Meilen

Die A34 zwischen Bloxwich und Cannock (Staffordshire, England) dürfte wohl der meistgeblitzte Straßenabschnitt der Welt sein. Sage und schreibe zwölf Radarfallen hat die Polizei auf der nur drei Meilen langen Strecke aufgestellt.

Vergleichsweise wenig, wenn man die 16 Meilen der M25 in der Nähe von Cobham entlangfährt. Dort wurden gleich 48 Blitzgeräte postiert.

Anwohner äußern sich wenig belustigt. Wenn ein Auto hier schnell durchfahren würde, leuchteten die Blitzer wie ein Weihnachtsbaum auf. Der Verdacht, der Staat wolle seinen Säckel füllen, liegt den Anwohnern nahe.


WebReporter: stolly
Rubrik:   Auto
Schlagworte: England, Blitz, Blitzer, Radar, Radarfalle, Meile
Quelle: www.thesun.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ADAC: 90 Millionen-Euro-Steuernachzahlung angeordnet
Sparkurs: ADAC will 400 Stellen streichen
Japan: Dieselautoverkäufe steigen drastisch an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Fußball: Eklat bei Premiere von Chinas U20 in Deutschland
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?