22.04.02 16:58 Uhr
 19
 

Gesundheitsministerin will Versandapotheken zulassen

Gesundheitsministerin Ulla Schmidt will in Deutschland den Versandhandel mit Arzneien erlauben. Die Interessenvertreter im Gesundheitswesen mit Ausnahme der Apotheker unterstützten diese Absicht.

Gleichzeitig befürwortete der „Runde Tisch“ für das Gesundheitswesen ein Gesetz zur Stärkung der Prävention. Ansonsten gab es keine Fortschritte bei der geplanten Gesundheitsreform.

Die Gesundheitsministerin rief den „Runde Tisch“ vor etwa einem Jahr zusammen, um Reformvorschläge auszuarbeiten. Vertreten sind hier Apotheker, Krankenkassen, Ärzte, Krankenhäuser, Pharmaproduzenten, Gewerkschaften und Arbeitgeber.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Gesundheit, Versand, Gesundheitsminister
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Uber-Fahrer rastet aus, als er zufällig Uber-Chef fährt: "Bin pleite deinetwegen"
Unerlaubte Telefonwerbung nimmt weiter zu
Laut Commerzbank-Studie sind Wohnungen und Häuser zehn Prozent zu teuer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump: Nach seiner Exfrau ist er süchtig nach Penisverlängerungspillen
Medizinisches Cannabis ab diesen März freigegeben
3.500 fremdenfeindliche Angriffe auf Flüchtlinge im Jahr 2016


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?