22.04.02 14:58 Uhr
 3.514
 

Internes Gespräch: Gates verteidigt unter Tränen Microsoft-Strategie

Wegen Vorwürfen aus dem eigenen Hause, hat Bill Gates in einem internen Treffen mit Spitzenmanagern die Strategie seines Konzern unter Tränen verteidigt. Gates erzählte den Managern, wie weit dieses Gerichtsverfahren sein Privatleben beeinflusse.


Das Wall Street Journal zitiert einen Teilnehmer dieser Konferenz, der von einem 'emotional aufgewühlten' Gates sprach. Microsoft charakterisiert das Verhalten Gates als 'leidenschaftlich' und widerspricht der Aussage dieses Teilnehmers.


Der Microsoft Mitarbeiter Orlando Ayala äußerte leise Kritik an Microsoft. Er sei nicht glücklich über manche Taten von Microsoft. Diese müßten die Produkte besser bauen. Er ist überzeugt, dass Microsoft seine Kunden besser bedienen könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Microsoft, Gespräch, Strategie, Träne
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst
Auch Humboldt-Universität entlässt Stasi-belasteten Politiker Andrej Holm
Urteil: Lehrerin mit Kopftuch hat keinen Anspruch auf Schadensersatz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Mit neun Identitäten festgenommen: 18-Jähriger in Wettbüro gefasst


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?