22.04.02 13:46 Uhr
 305
 

Dialer-Anbieter kapert Domain: E-Book Leser müssen aufpassen

Die Domain der bereits aufgelösten International E-Books Awards Foundation (IEBAF) hat sich, nachdem die Domain am vergangenen Wochenende frei gemacht wurde, ein Dialer-Anbieter einverleibt.

Die unter E-Book Lesern sehr bekannte Domain wird weltweit von vielen Nachrichten-Seiten gelinkt. Vor dieser Methode des 0190-Anbieters warnt das EZine ZDNet. Die IEBAF 1999 gegründet, verlieh im Jahre 2000 den E-Book Award in Frankfurt.

Jedoch löste sich die IEBAF auf, weil Random House und AOL Time Warner ihre Teilnahme an dem Projekt kündigten. Chairman der IEBAF Alberto Vitale erklärte, man habe keine neuen Gönner für das Projekt begeistern können, die Auflösung war die Folge.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Domain, Anbieter, Leser, E-Book
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo enttäuscht die Fans: Kein Gratis-Spiel für die Nintendo Switch
Filesharing: Mutter muss Mann und Kinder nicht ausspionieren
Studie: Nutzer können über den Browser identifiziert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Pastewka"-Serie wird auf Amazon Prime fortgesetzt
Berlin: Kannibalistische Plakate zu "Santa Clarita Diet"-Serie werden abgehangen
Ohio: Achtjähriger fast an Heroin-Überdosis erstickt - Eltern verhaftet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?