22.04.02 12:54 Uhr
 464
 

Concorde: Triebwerkausfall über dem Atlantik

Wieder ist es bei einem Flug mit dem Überschallflugzeug Concorde zu einem technischen Problem gekommen. Auf dem Weg von London nach New York mußte der Pilot eines der vier Triebwerke abschalten.

Die Maschine der British Airways hatte bereits im März Probleme gehabt und mußte damals einen Start abbrechen. Erneut scheint ein Computerfehler die Störung verursacht zu haben.

An Bord befand sich auch der britische Finanzminister Gordon Brown. Die Maschine kam rund 30 Minuten zu spät in New York an, für die Passagiere habe keine Gefahr bestanden, so die Fluglinie.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KaotiC
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Atlantik, Triebwerk, Trieb
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kaprun: Mann versetzt deutscher Touristin einen Faustschlag und verletzt sie schwer
Niedersachsen: Polizei stellt 5.000 Ecstasy-Pillen mit Trump-Konterfei sicher
Europa bleibt weiter im Visier des IS



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht
Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?