22.04.02 12:50 Uhr
 9
 

WM-Veranstalter Japan und Südkorea richten Anti-Terror-Hotlines ein

Japan und Südkorea planen Sicherheitsvorkehrungen für die WM 2002. Die Verteidigungsminister und das Gesundheitsministerium werden auch eine Anti-Terror-Hotline einrichten.

Wenn Terror-Anschläge sind, könnte man diese Nummer anrufen. Dadurch könnte man die Sicherheitsmaßnahmen erleichtern. Eine ander Hotline soll es auch für Bio-Anschläge geben.

Falls eine ansteckende Krankheit ausbricht, soll man dort anrufen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bochum-Fan
Rubrik:   Sport
Schlagworte: WM, Japan, Terror, Südkorea, Veranstalter, Hotline
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Fußball: Gladbach gegen Schalke in Europa-League-Achtelfinale ausgelost
Fußball: Bundesligaduell im Achtelfinale der Europa League



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?