22.04.02 12:40 Uhr
 63
 

Schröder zur Wahl in Sachsen-Anhalt: Landes-SPD allein verantwortlich

In einer ersten Stellungnahme schiebt der SPD-Bundesvorsitzende und Bundeskanzler Gerhard Schröder die Verantwortung an der herben Wahlniederlage bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt der Landes-SPD zu.

Die Politik der bisherigen Landesregierung und die personelle Besetzung sei der Grund für das schlechte Wahlergebnis von 20%. Als Konsequenz setzt Schröder in Hinblick auf die kommende Bundestagswahl umsomehr auf Rot-Grün.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Frasier
Rubrik:   Politik
Schlagworte: SPD, Wahl, Sachsen, Sachsen-Anhalt
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
Neue Steuertipps sorgen für mehr Geld bei Selbstständigen und Unternehmern
CSU-Chef Horst Seehofer bezweifelt, dass AfD Einzug in Bundestag schafft



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht
USA: 16-Jähriger schießt Mädchen wegen zu vieler Snapchat-Nachrichten in Kopf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?