22.04.02 12:19 Uhr
 4
 

WSJ: Möglicher Ausstieg von Volcker bei Andersen

Wie das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Montag berichtet, könnte der ehemalige Chef der US-Notenbank Federal Reserve (Fed) Paul Volcker, der Anfang des Jahres von Andersen eingestellt wurde, kurz dem Ausstieg beim angeschlagenen Wirtschaftsprüfer stehen.

Der Schritt, so die Zeitung, ist das Ergebnis gescheiterter Gespräche zwischen Andersen und der Regierung über die strafrechtliche Einigung im Fall der Justizbehinderung. Volcker hatte zuvor zur Bedingung gemacht, dass man sich straf- und zivilrechtlich einigen muss, damit er die Führung beim Wirtschaftsprüfer übernimmt, so das WSJ weiter.

Eine Entscheidung wird frühestens am heutigen Montag erwartet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ausstieg
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?