22.04.02 12:14 Uhr
 137
 

Lachen als Therapie gegen Depressionen, Kopfschmerzen und vieles mehr

In Köln wird gelacht und gelacht - gleich zwei Lachvereine sind in der Domstadt gegründet worden. Ihr Anliegen: Lachen als Therapie. Man will sich also nicht krank, sondern im Gegenteil gesund lachen.

Nach den Vorgaben eines indischen Arztes, den man gleichsam einen 'Lach-Guru' nennen könnte, führen die Vereinsmitglieder Lachübungen gegen körperliche wie psychische Beschwerden durch.

Während der eine der beiden Vereine 290 Euro Gebühr verlangt, ist die Mitgliedschaft im anderen gänzlich kostenlos.


WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Therapie, Depression, Lachen, Kopfschmerz, Lache
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?