22.04.02 12:14 Uhr
 137
 

Lachen als Therapie gegen Depressionen, Kopfschmerzen und vieles mehr

In Köln wird gelacht und gelacht - gleich zwei Lachvereine sind in der Domstadt gegründet worden. Ihr Anliegen: Lachen als Therapie. Man will sich also nicht krank, sondern im Gegenteil gesund lachen.

Nach den Vorgaben eines indischen Arztes, den man gleichsam einen 'Lach-Guru' nennen könnte, führen die Vereinsmitglieder Lachübungen gegen körperliche wie psychische Beschwerden durch.

Während der eine der beiden Vereine 290 Euro Gebühr verlangt, ist die Mitgliedschaft im anderen gänzlich kostenlos.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vicomte
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Therapie, Depression, Lachen, Kopfschmerz, Lache
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über dem Atlantik: Frau gebärt Baby auf Flug
USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Studie: Spermienanzahl bei westlichen Männern sinkt immer mehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Israel: Benjamin Netanjahu fordert Todesstrafe für Attentäter aus Palästina
Rheinland-Pfalz: Sex zu Dritt endet mit Knochenbrüchen
Amazon-Chef Jeff Bezos überholt Bill Gates als reichsten Menschen der Welt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?