22.04.02 10:33 Uhr
 262
 

"Hühner-Grippe" - Gefährliche Grippewelle mit Hühnervirus verwandt

1997 starben in Honkong sechs Personen an einem Grippevirus, der sonst nur bei Geflügel auftrat. Über eine Million Hühner und Hähne wurden damals getötet. Wissenschaftler sind nach einer Genanalyse überzeugt, dass der Virus wieder zurückkehren wird.

Eine Grippewelle, die letztes Jahr in Honkong ausbrach, ist laut Analyse verwandt mit dem Hühnervirus von 1997. Ebenfalls in anderer Form trat er jetzt im Februar 2002 auf. Der Virus hat sich inzwischen komplexer weiterentwickelt.


Ein Mikrobiologe der Universität Hongkong schlug nun vor, dass alle Hühnerfarmen der Gegend geschlossen werden sollten. China versucht bisher das Problem mit Massenschlachtungen zu lösen. Im Februar wurden 900.000, im April 30.000 Hühner geschlachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Augenkrebs
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Grippe, Huhn
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?