22.04.02 09:04 Uhr
 101
 

Susan Stahnke wehrt sich vor Gericht gegen Lügen-Vorwürfe ihrer Familie

Mit einer einstweiligen Verfügung vor dem Landgericht Hamburg hat Schauspielerin Susan Stahnke erreicht, dass ihre Verwandten nicht mehr behaupten dürfen, ihr Cousin sei nicht an Darmkrebs gestorben.

Nach ihrer Darmspiegelung im RTL-Magazin 'stern tv' hatten die Verwandten die 34-Jährige öffentlich angegriffen und zudem behauptet, sie hätte ihren kranken Cousin während seiner Krankheit nie in der Klinik besucht.

Stahnke selbst blieb nach eigener Aussage keine andere Wahl, als der Gang vors Gericht, da sie stets die Wahrheit gesagt habe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Familie, Vorwurf
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beweisbilder gepostet: Carmen Geiss heiratete in Strapsen und Dessous
"Playboy"-Umfrage: Jan Böhmermann ist "Mann des Jahres"
Spoiler: Finale von "Westworld" bestätigt Fantheorien



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bad Aibling: Dreieinhalb Jahre Haft für Fahrdienstleiter
Österreich: Norbert Hofer trägt Kreuz umstrittener schlagender Burschenschaft
Fidel Castro auf Kuba beerdigt: Tausende nehmen Abschied


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?