22.04.02 08:45 Uhr
 21
 

Presse: Massenentlassungen bei Ericsson - 17.000 Stellen sollen weg

Nach Verlusten bei dem Telekom Ausstatter Ericsson sollen nach Pressemeldungen weitere 17.000 Stellen abgebaut werden. Ericsson wird dies wohl heute zusammen mit den Quartalsergebnissen bekannt geben.

Ericsson wollte hierzu keine Stellungnahme abgeben. Wie die Zeitung schreibt, betrifft die Stellenstreichung wohl 10.000 Arbeitsplätze in Schweden. Bereits im letzten Jahr hatte man die Belegschaft um 20 % oder 22.000 Arbeitsplätze abgebaut.

Analysten gehen davon aus, dass Ericsson im letzten Quartal einen Verlust von umgerechnet 534 Millioen Euro gemacht hat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Presse, Stelle, Masse, Ericsson
Quelle: www.rheinzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

VW führt Gehaltsobergrenzen für Top-Manager ein
Brigitte Zypries: "Technologische Plünderung" Europas muss verhindert werden
USA: Hedgefonds-Manager wegen Kritik an Donald Trump fristlos entlassen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?