22.04.02 06:57 Uhr
 127
 

Behörde zieht Personalausweis ein. Weil der Bindestrich fehlt.

Johann Friedrich W. steht im Personalausweis des 83-Jährigen aus Charlottenburg-Willmersdorf (Berlin).

Doch findige Beamte des dortigen Bürgeramtes stiessen auf seine Geburtsurkunde. Und dort auf Johann-Friedrich.
Und ab ging die Post an Herrn W., mit der Aufforderung seinen Personalausweis abzugeben. Denn der sei ungültig.

W. legte Widerspruch ein. Ohne Erfolg.
Laut Amtsleiterin Mechthild Bloch ist der Ausweis ungültig und deshalb einzuziehen.
Ihr Tipp: Wenn W. seinen Namen ohne Bindestrich behalten wolle, könne er ja eine Namensänderung beantragen. Mit 83.


WebReporter: mister-security
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Person, Behörde, Personal, Persona, Personalausweis
Quelle: bz.berlin1.de


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vergewaltigung: Brasiliens Fußballstar Robinho zu neun Jahren Haft verurteilt
Überfall auf Werttransporter - Statt Sauna-Puff Gefängnis für fünf Männer
Nordrhein-Westfalen: Finderin gibt 7.000 Euro zurück


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?