22.04.02 00:55 Uhr
 31
 

Entwarnung: Nikotinpflaster doch nicht schädlich

Da kam doch kürzlich die Meldung von der Deutschen Presse Agentur, kurz dpa, dass Nikotinpflaster und Nikotinkaugummis schädlich sind. Dies gab sie aufgrund einer US-Studie an. In dieser Studie wurden Mäuse zur Raucherentwöhnung benutzt.

Die Zeitschrift 'Gesundheit' veröffentlichte jetzt das Interview mit Prof. Dr. med. Knut-Olaf Haustein (Leiter des Instituts für Nikotinforschung und Raucherentwöhnung), in dem er die Schreckensmeldung dementierte.

Er sagte, dass in der US-Studie die Plaster an Mäusen getestet wurden. Diese förderten bei den Tieren außer bösartige Tumore auch Arteriosklerose. Man kann diese Testergebnisse aber nicht einfach auf den Menschen übertragen.


WebReporter: grinsebiene
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Entwarnung, Nikotin, Nikotinpflaster
Quelle: gesund.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Mehrere Tassen Kaffee am Tag sind gesund
Einst schwerster Mensch der Welt nimmt drastisch ab: Von 595 auf 366 Kilogramm
HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee
München: Mann ersticht seine Frau auf offener Straße
Gießen: Ärztin muss 6.000 Euro wegen "Abtreibungswerbung" zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?