21.04.02 22:14 Uhr
 42
 

Bonn sucht Pferdequäler

Die zwölfjährige Pia hat Angst um ihr Pferd Lissy, man versuchte das Pferd bereits zu töten. Ein unbekannter Täter stach auf das Pferd ein und verletzte dieses am Rücken. Des Weiteren stach er dem Pony in die Schulter und schnitt die Mähne ab.

Die Mutter von Pia entdeckte das Pferd durch Zufall, weil sie mit dem Hund noch rausgehen musste. Dadurch wurde der Täter gestört und schlimmeres wurde verhindert. Die Familie erstatte Anzeige und brachte das Pferd in Sicherheit.

Auch darf das Pferd keine Brötchen essen, weil es an einer Krankheit leidet, doch man findet ständig Brötchen auf der Koppel. Pia fragt sich wer denn ihr Pferd so hasst, dass er es umbringen will. Sie kann nicht mehr schlafen und bricht in Tränen aus.


WebReporter: Sylviakassel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bonn, Pferd
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?