21.04.02 20:58 Uhr
 92
 

2001: Zahl der tödlich verunglückten Motorradfahrer gestiegen

Im Jahr 2001 verunglückten 955 Motorradfahrer tödlich. Das ergibt eine Steigerung der tödlich Verunglückten von vier Prozent. Laut dem Auto Club Europa (ACE), steigt die Anzahl der verunglückten Motorradfahrer seit zehn Jahren kontinuierlich an.

Bei einem Zusammenstoss eines Autos mit einem Motorrad liegt bei nur einem Drittel aller Vorfälle die Schuld bei dem Motorradfahrer.

Der Frühling ist für Motorradfahrer die gefährlichste Zeit. 35 bis 40 Prozent der Unglücke spielen sich in diesem Zeitraum ab.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Petero
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Motor, Zahl, 2001, Motorrad, Motorradfahrer
Quelle: www.ace-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Astronaut John Glenn ist tot
Hameln: Frau, die an Auto durch Stadt geschleift wurde, kann wieder sprechen
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bombardier streicht 2.500 Stellen in Deutschland
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet
USA: Astronaut John Glenn ist tot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?