21.04.02 18:50 Uhr
 63
 

Apotheken starten Offensive gegen Internetversandhandel

In Deutschland tobt ein Kampf um den Verkauf von Medikamenten. Apotheker sehen die Gesundheit der Verbraucher in Gefahr, aber auch den eigenen Geldbeutel.

Sie fordern die Gesundheitskassen auf, keinerlei Kosten, die über den Internetversandhandel zustande kommen, zu übernehmen. Als Begründung bringen sie die ausreichende Flächendeckung und dadurch schnelle Lieferleistung ihrerseits.

Die Apotheken gehen jetzt gemeinsam mit einer Unterschriftenliste gegen die 'Mausklickpolitik' vor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: grinsebiene
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Offensive, Apotheke
Quelle: www.netdoktor.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf