21.04.02 18:50 Uhr
 887
 

Neues Wundermittel aus Japan: Glatte seidige Haare für Jeden

Für viele wirken glatte Haare sexy. Nun wurde in Japan eine Chemikalie entwickelt, mit der man sich das Glattföhnen ersparen kann. Das Mittel wird auf die Haare gestrichen, die einzelnen Haarsträhnen unter starker Hitze geglättet.

Mit diesem Mittel soll das Haar seidig glatt werden. Jedoch kostet eine dieser 'Glätte-Sitzungen' 300 bis 700 Dollar (793,50 €), halten soll das Ganze mehrere Monate.

Bestes Beispiel für die Wirkung ist Chelsea Clinton, die ihre Wuschelmähne bereits glätten liess. Auch Schönheitsmagazine loben die Chemie-Methode der Haarglättung hoch.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: CrazyChick
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Japan, Wunder, Wunde
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zürich: Mädchenname "J" abgelehnt - Ein Buchstabe ist zu wenig
Berlin: Eltern wehren sich gegen homosexuellen Kindergärtner
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venedig: Wohl islamistischer Anschlag auf berühmte Rialto-Brücke verhindert
Donald Trump erlaubt umstrittenen Waffenexport nach Bahrain
Frauen-Schönheitspraxis - "Herzogin" spritzt statt Silikon Spachtelmasse in Po


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?