21.04.02 18:42 Uhr
 38
 

Zwei Tote bei Absturz während einer Flugshow

Bei dem Absturz einer niedrigfliegenden F4-Maschine während der 38. Point Mugu Airshow ca. 80 km von Los Angeles (US-Staat Kalifornien) wurden die beiden Mitglieder der Crew getötet.

Augenzeugen hatten vor dem Absturz einen Blitz gesehen, worauf das Flugzeug in einem gewaltigen Feuerball explodierte. Kurz zuvor gelang es einem Besatzungs-Mitglied, sich mit dem Schleudersitz aus der F4 zu katapultieren.

Der Fallschirm öffnete sich jedoch nicht vollständig. Der Absturz geschah abseits der Basis. Zuschauer wurden nicht verletzt. Die Flugshow wurde daraufhin abgebrochen.


WebReporter: NewsAgent
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Absturz
Quelle: www.usatoday.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Großbritannien: Student in T-Shirt erfriert auf Heimweg aus Nachtclub
Kalifornien: Verheerende Brände offenbar durch Obdachlose verursacht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Todesursache bekannt: Modedesigner Otto Kern stürzte aus zehntem Stock
Angelina Jolie angeblich mit Frau liiert
Google-Ranking: 2017 war Donald Trump die meistgesuchteste Person


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?