21.04.02 17:36 Uhr
 42
 

Aus Protest gegen Kündigung Stripklub verseucht

Mit stinkendem Thunfisch und Pfefferspray hat eine 24-jährige Frau in Ottawa den Stripklub ihres ehemaligen Arbeitgebers verseucht, um sich für die kürzlich erfolgte Kündigung zu rächen.

Sie wurde auf der Stelle verhaftet und muss nun wegen zahlreicher Delikte, unter anderem wegen unerlaubten Waffenbesitzes, mit einer Anklage rechnen.

Der Stripklub konnte nach fünf Stunden intensiver Reinigung und Lüftung wiedereröffnet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Protest, Aus, Kündigung, Strip
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Straße wegen verdächtiger Gasflasche in McDonald´s gesperrt
Regensburg: Wegen Fliegerbombe muss Gefängnis komplett evakuiert werden
Berlin: Gäste eines Döner-Ladens verprügeln rechtsradikalen "Identitären"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußballstar Cristiano Ronaldo ist per Leihmutter Vater von Zwillingen geworden
Berlin: Straße wegen verdächtiger Gasflasche in McDonald´s gesperrt
Regensburg: Wegen Fliegerbombe muss Gefängnis komplett evakuiert werden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?