21.04.02 15:34 Uhr
 116
 

Nervenzusammenbruch nach Reise: Grund der Reise war ein Hoax

Der Manager des Unternehmens Molecular Light Technology wurde von drei Angestellten durch falsche eMails hereingelegt und zu einem angeblichen Geschäftsbesuch nach Indien geschickt.
Nach der Rückkehr erlitt er einen Nervenzusammenbruch.

Dafür müssen sich die Angestellten nun vor Gericht verantworten.
So hatten sie einen fiktiven Geschäftswilligen vorgetäuscht, der den Manager nach mehrmaligen eMail-Verkehr nach Indien zu einem Geschäft eingeladen hatte.

Dieser merkte aber dort schnell, dass es keinen Interessenten gibt und kehrte zurück.
Der Grund dieses ganzen Unterfangens war anscheinend ein Streit zwischen dem Manager und ihnen.


WebReporter: AB_the_diablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Reise, Grund, Nerv, Hoax
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
USA: Sarah Palins Sohn erneut wegen Gewalttaten verhaftet
Türkei: Staatsanwaltschaft fordert überraschend Freilassung von Mesale Tolu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeskriminalamt: 50 Prozent der Gefährder als nicht so Gefährlich eingestuft
TV-Chef bot heutiger Königin Letizia einen Journalisten-Job gegen Sex an
Beverly Hills 90210-Star Jason Priestley verpasste Harvey Weinstein Faustschlag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?