21.04.02 15:34 Uhr
 116
 

Nervenzusammenbruch nach Reise: Grund der Reise war ein Hoax

Der Manager des Unternehmens Molecular Light Technology wurde von drei Angestellten durch falsche eMails hereingelegt und zu einem angeblichen Geschäftsbesuch nach Indien geschickt.
Nach der Rückkehr erlitt er einen Nervenzusammenbruch.

Dafür müssen sich die Angestellten nun vor Gericht verantworten.
So hatten sie einen fiktiven Geschäftswilligen vorgetäuscht, der den Manager nach mehrmaligen eMail-Verkehr nach Indien zu einem Geschäft eingeladen hatte.

Dieser merkte aber dort schnell, dass es keinen Interessenten gibt und kehrte zurück.
Der Grund dieses ganzen Unterfangens war anscheinend ein Streit zwischen dem Manager und ihnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: AB_the_diablo
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Reise, Grund, Nerv, Hoax
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang
Spanien: 17-Jährige versteht Bungee-Jumping-Anweisung falsch und springt in Tod
Sevilla: Junger Flüchtling krallte sich 230 Kilometer lang an Busunterseite fest



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Amokfahrer von Graz bekommt Lebenslang
Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?