21.04.02 12:40 Uhr
 148
 

Datenverlust duch Virenbefall wird nicht mehr versichert

Die großen weltweit operierenden Versicherungskonzerne schliessen keine Policen mehr ab, die sie verpflichten würde für Schäden aufzukommen, die ein Unternehmen durch Virenbefall seiner Netzwerke erleidet.

Insbesondere Rückversicherungsunternehmen lehnen ebenjene Policen ab. Sie argumentieren, dass durch die immer weiter zunehmende Vernetzung die Schadensfallhöhe mehr und mehr ausufert.

Ein Direktor des IT-Managements beim Gerling Konzern meinte jedoch, falls die Versicherungsunternehmen ihre Kunden zu Sicherheitsmassnahmen verpflichten würden, wäre das Versicherungsrisiko beherrschbar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: KyperA1
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Daten, Viren, Datenverlust
Quelle: www.faz.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltwirtschaftsforum kürt Norwegen zum lebenswertesten Land der Welt
Veganz: Erste vegetarische Supermarktkette ist insolvent
Amazon: Flip-Flops mit Antlitz von Mahatma Ghandi empören indische Kunden